Günter Bartoschs Bücher (aus 2013)
 Sie sind hier : Startseite →  Pflegefall - Sie müssen kämpfen→  Vorwort

(Unvollendetes) Buchmanuskript (Originaltext)

von Günter Bartosch † - Wiesbaden


Pflegefall - Sie müssen kämpfen !


Erfahrungen mit Pflegeversicherung und Heimbetreuung
Analysen, Hinweise und Tipps von Günter Bartosch



Ich schildere die Probleme, mit denen sich Pflegebedürftige, besonders aber ihre Betreuer und Angehörigen, konfrontiert sehen. Das Kämpfen-müssen beginnt bereits mit Streitigkeiten über die Stellungnahmen der Gutachter des sogenannten “Medizinischen Dienstes der Krankenkassen”. Anträge auf Anerkennung der Pflegebedürftigkeit scheitern oft an deren negativen Beurteilungen.

Ich habe deshalb auch sehr eingehend die gesetzlichen Grundlagen dargestellt und die Richtlinien, nach denen die Gutachter zu urteilen hätten, es aber meist nicht tun. Andererseits schildere ich - ebenfalls aus eigener Erfahrung - die Schwierigkeiten, mit denen das Pflegepersonal in den Heimen im Bemühen um fürsorgliche Betreuung belastet ist.

Unter anderem wird auch von mir die augenblicklich viel diskutierte Benotung von Pflegeheimen kritisch analysiert, wobei ich feststellen muß, dass dabei unsinnige bürokratische Regeln aufgestellt wurden, die mit den Realitäten kaum vereinbar sind. Die Bandbreite meiner Untersuchungen und Analysen wird aus der Inhaltsangabe deutlich, die ich hier beilege.

Immer wieder stelle ich fest, dass in Politik und auch in den Medien sehr viel Unwissenheit besteht über die Situation der Pflegebedürftigen und ihrer Betreuer, ob privat oder in den Heimen. Fast könnte ich meinen, meine Arbeit sei eine Art Standardwerk. Dadurch, dass in meiner Ausarbeitung die eigenen Erfahrungen gepaart sind mit der gründlichen Analyse der Materie, müsste es m.E. einen besonderen Stellenwert für jeden haben, der sich mit dem Thema “Pflegebedürf-tigkeit” befassen muß, sei es als Betroffener, der Rat sucht, aber auch als Politiker, der in der Verantwortung ist. Klimawandel wird hierzulande intensiv diskutiert, die Veränderung der Bevölkerungsstruktur - immer mehr Alte, weniger Junge - mit all ihren Folgen wird politisch vernachlässigt. Mahnungen gibt es genug.

Kaum vergeht ein Tag, an dem das Thema “Pflege” nicht in Presse oder Fernsehen behandelt wird, in der Regel sehr kritisch.

Das Manuskript ist im Prinzip fertig, bedarf aber noch bis zu einem mit dem Verlag zu vereinbarenden Redaktionsschluß der Ergänzungen durch aktuelle Entwicklungen und Veränderungen.


Nachtrag von Gert Redlich : Das Manuscript wurde im Sommer 2013 von mir teschnisch überarbeitet / redigiert.

Startseite © 2013/2017 - Copyright by Günter Bartosch / Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany