Günter Bartoschs Bücher (aus 2013)
 Sie sind hier : Startseite →  Pflegefall - Sie müssen kämpfen→  Einleitung

Pflegefall ? Sie müssen kämpfen !!!

Sein Hobby war zuletzt der Förderverein Museum für Fernsehgeschichte Wiesbaden


Einleitung von Gert Redlich


Der Autor und Verfasser dieses Buches ist Günter Bartosch. Günter Bartosch (1928 - 2013†) war bereits ab 1961 beim Fernsehen und dann ab 1963 beim ZDF (Eschborn) in der Redaktion Unterhaltung und organisierte populäre "Unterhaltungs-Shows" (wie zum Beispiel den "Goldenen Schuß").

Nach seiner Pensionierung 1993 widmete er sich seinen Publikationen und dem „Förderverein zur Errichtung eines Fernsehmuseums“ in Mainz, später in Wiesbaden. Jedoch bei der Zielvorstellung für ein reales Fernsehmuseum waren seine und meine Gedanken leider meilenweit auseinander, sodaß wir uns nur selten konstruktiv unterhalten konnten.

In seinem Leben hatte er bereits mehrere Bücher geschrieben. Von seinen im Werden begriffenen Büchern und seinen beiden angedachten Musicals hatte ich nur wenig mitbekommen. Zu sehr (ca. 7 Jahre) war er mit der Krankheit seiner Frau beschäftigt. Daß er nach deren Tod Ende 2006 dieses Werk geschrieben hatte, blieb fast allen verborgen.

Trotz an sich guter Gesundheit ist Günter Bartosch im Alter von über 84 Jahren sehr überraschend und ganz plötzlich im Februar 2013 verstorben. Und so konnte er manch angefangenes Manuscript nicht zuende führen oder gar als Buch oder Broschüre herausbringen.

Dieses Buch hier über den aktuellen deutschen Plegenotstand hatte er sogar zweimal mehreren Verlagen auf der Frankfurter Buchmesse (zusammen mit seinem Freund Tom Marjanovic) angedient, doch war das Interesse für diese Bücher bzw. Ideen und die darin enthaltenen politische Gedanken scheinbar gering.

Nachdem ich in seinem Nachlass große Mengen von Korrekturausdrucken vorgefunden hatte und auf manchen dieser Seiten Erstaunliches gelesen hatte, bin ich der Meinung, das sollte auf jeden Fall schnellstens veröffentlicht werden.

Auf seinem Notebook hatte ich dann alleine im Verzeichnis "Pflegenotstand"
über 185 einzelne Word Dateien gefunden, denn mit dem Computer und dem Text-Programm Word hatte Günter Bartosch so seine Probleme.

Aus diesen Dateien habe ich dieses Buch jetzt auf nur noch 122 Seiten verdichtet und Korrektur gelesen und an ganz wenigen Stellen dem Sinn nach verbessert und Formulierungen verständlicher gedreht. Auch vorgefundene Rechtschreib- und Druckfehler aus der letzten Vorabversion des Manuscripts sind (hoffentlich) weitgehend beseitigt.

Günter Bartosch war bekannt für seinen klugen Geist und seine absolut faire und gewissenhafte Recherche, sowohl im Beruf als Redakteur seiner Ratesendungen wie auch als Vater zweier Söhne und dann später als Ruheständler.

Doch solch ein spezielles fundiertes Buch kann man nur schreiben, wenn man es selbst erlebt hat - und er hat es alles erlebt.
.

Das hier ist kein populärer Roman, es ist ein Bericht über Tatsachen und aktuelle Zustände mit vielen Tips für andere Betroffene.

.

... verantwortlich im Sinne des Presserechts ...


Da Günter Bartosch ja nicht mehr lebt, übernehme ich - Gert Redlich - die volle Verantwortung im Sinne des Presserechts für alle gemachten Aussagen.

Eine Würdigung seines Lebens finden Sie auf www.fernsehmuseum.info im Bereich Zeitzeugen.


Die Online-Version mitsamt Impressum finden Sie hier - zum sofortigen Lesen - und eine komplette PDF-Version steht zum Herunterladen bereit.

Eigentlich wollte Günter Bartosch dieses Buch (und seine anderen Bücher) über den Buchhandel vertreiben, um bestimmte soziale und kulturelle Aktivitäten finanziell zu unterstützen.

Wenn Sie das ein oder andere Buch von Günter Bartosch als wichtig betrachten
und vielleicht eine kulturelle Initiative durch eine Sachzuwendung oder finanziell oder durch Mitmachen unterstützen möchten, bietet sich eines seiner „Kinder“, zum Beispiel das „Fernsehmuseum Wiesbaden“ an.

Gert Redlich im Mai 2013

Alle Fragen zum Copyright und zum Abdruck unter Tel. 0611-502051
.

Startseite © 2013/2017 - Copyright by Günter Bartosch / Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany